Kirche

Die Zisterzienser-Abtei Marienstatt, ist ein Wallfahrtsort des Bistums Limburg. Sie liegt in der Ortsgemeinde Streithausen und gehört somit zum rheinland-pfälzischen Westerwaldkreis. Das Zisterzienserkloster wurde Anfang des 13. Jahrhunderts in einem Tal direkt am Nisterfluss vier Kilometer von der Stadt Hachenburg entfernt gegründet.
Mit der ersten Kirchweihe am Fest des Apostels Johannes am 27. Dezember 1227 siedelte die Gemeinschaft an den heutigen Platz im Tal der Großen Nister. Die Verlegung hatte einen Bistumswechsel zur Folge, das Kloster unterstand fortan dem Kölner Erzbischof. Die bescheidene Abtei kam bald zu hoher Blüte und wurde für den Westerwald und weit darüber hinaus eine Stätte reichen religiösen und kulturellen Segens.

Zum Kloster gehört die frühgotische Basilika mit der größten Orgel im Westerwald. Eine Rieger-Orgel die 1969 eingebaut wurde. Eine Bibliothek, ein Barockgarten mit Kräutergarten, ein Brauhaus mit Restaurant, eine Buch- und Kunsthandlung, ein Gästehaus und ein Gymnasium in privater Trägerschaft (das Private Gymnasium Marienstatt), das altsprachlich orientiert arbeitet gehören ebenfalls dazu. Mehr dazu…

Das Chorgestühl aus der Zeit um 1290 ist eines der ältesten in Deutschland, das noch regelmäßig für das Chorgebet genutzt wird. Hier versammelt sich der „Chor der Mönche“ viermal täglich zu den Gebetszeiten und einmal zur Messfeier. Mehr dazu …